Elisabeth Seidl Preis

Termine_Seidl-Preis_1


Wir brauchen Leuchttürme

„Wir brauchen Menschen und Institutionen, die pionierhaft Entwicklungen vorantreiben und damit Leuchtfeuer entzünden, damit wir die kommenden großen Herausforderungen der Pflege bewältigen können.“
(Prof.in Dr.in Elisabeth Seidl)

Seit 140 Jahren ist es dem Rudolfinerhaus in Wien ein großes Anliegen, die Qualität der Pflege und im Speziellen die der Patientenorientierung in Österreich zu entwickeln.

Prof.in Dr.in Elisabeth Seidl, Pionierin der österreichischen Pflegewissenschaft und langjährige Pflege- und Schuldirektorin am Rudolfinerhaus, unterstützte dieses Anliegen auch als Wissenschaftlerin in ganz besonderer Weise.

Aus diesem Grund wurde im Jahr 2010 der „Elisabeth Seidl Preis“ ins Leben gerufen und seit 2011 jährlich verliehen. Mit diesem Förderpreis für junge Pflegewissenschaftler*innen (Masterarbeit € 1.000 , Bachelorarbeit € 500 ) werden herausragende Abschlussarbeiten der Pflegewissenschaft prämiert, die die Patientenperspektive in besonderer Weise berücksichtigen. Ziel ist es, den Nachwuchs in der Pflegewissenschaft zu fördern.

Die Ausschreibung für den Elisabeth Seidl-Preis pausiert derzeit für ein Jahr. Sobald die Bewerbungsphase für die nächste Verleihung – voraussichtlich 2024 – eröffnet ist, informieren wir Sie hier.

Die zuletzt ausgezeichneten Arbeiten finden Sie unter den nachfolgenden Links:

Elisabeth Seidl Preis 2022

Elisabeth Seidl Preis 2021

Elisabeth Seidl Preis 2020

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.

Mehr erfahren