Voraussetzungen und Aufnahmeverfahren

Die Sonderausbildung „Pflege im Operationsbereich“ richtet sich an diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen, die bereits im Operationsbereich tätig sind.

Wenn Sie sich anmelden wollen, übermitteln Sie uns bitte per E-Mail oder postalisch folgende Unterlagen:

  • Ausgefülltes Anmeldeformular
  • Kopie des Diploms der Gesundheits- und Krankenpflege
  • Kopie der Geburtsurkunde
  • Nachweis bei Namensänderung, wie bspw. Heiratsurkunde
  • Passfoto
  • Bestätigung vom Arbeitgeber über ein aufrechtes Arbeitsverhältnis im OP-Bereich

Des Weiteren übermitteln Sie bitte so bald als möglich, idealerweise gleich mit der Anmeldung, das ausgefüllte Formular Praktikumsplanung.

Eine Anmeldung zur Sonderausbildung ist bis zur angegeben Anmeldefrist möglich. Um sich einen Platz zu sichern, empfehlen wir allerdings eine möglichst frühzeitige Anmeldung.

Nach Übermittlung der Anmeldeunterlagen erfolgt bei freien Plätzen eine Aufnahme in den Lehrgang. Sie werden darüber per E-Mail informiert.

Ungefähr einen Monat vor Beginn der Sonderausbildung schicken wir Ihnen Informationen zu, die alle wichtigen Details zum Lehrgangsbeginn enthalten. Ihre Anwesenheit am ersten Tag der Sonderausbildung ist unbedingt erforderlich.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet.

Mehr erfahren